Patenweibchen Pollyxenia - wiederkehrende Ballenabszesse

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Patenweibchen Pollyxenia - wiederkehrende Ballenabszesse

Beitrag  Tina am Mo Nov 14, 2016 1:09 pm

Pollyxenia
geb. 2011
Rasse: Glatthaar-Mix
Farbe: orangeagouti-orange-weiß
Gewicht: g

Verpatet seit: 03.12.2013

Diagnose: wiederkehrende Ballenabszesse

Patenstelle: Irina

Telefon: 0721/5315477

Tierarzt: Dr. Sabine Steinmetz, Durlacher Straße 21, 76275 Ettlingen; Tel.: 07243-9391824


Medikation:

Behandlung: Beobachtung, regelmäßige Fußpflege

Besonderheit:
avatar
Tina

Anzahl der Beiträge : 14094
Anmeldedatum : 26.10.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Patenweibchen Pollyxenia - wiederkehrende Ballenabszesse

Beitrag  Irina am Mi Nov 16, 2016 12:09 pm

Medikation:
derzeit nur Artrin: 0,3 ml täglich zur Unterstützung
da sie beginnende Arthrose an den Hinterbeinen hat (Tastbefund)

Besonderheiten: das A und O bei Polly ist wirklich ganz genaues Beobachten der (Vorder-) Füsse, je nach dem bekommt sie täglich die Füsse gecremt, es gibt auch Phasen, da cremen wir nur 1x wöchentlich beim Tüv, kommt eben immer darauf an. Ich gehe kein Risiko ein, creme lieber öfter wie zu spät. Vor einiger Zeit hatte sie unterschwellig wieder eine Verdickung am linken vorderen Fussballen (nicht offen), Dr. Rossi hatte draufgeschaut, hier hilft dann Rivanolfussbad, kurzzeitiger Verband (das letzte Mal mit ölgetränkter Kompresse innen, um den Ballen geschmeidig und weich zu halten) sowie pflegen, pflegen, pflegen. Siehe auch TA-Bericht von Polly.
Dennoch bin ich seit der Laserbehandlung sehr zufrieden, im Vergleich mit anderen "fussgeplagten" Schweinchen, war bei ihr *toitoitoi* nichts mehr wirklich offen und wir mussten nicht mehr wochenlang Verbände anlegen.

Polly hat desweitern einen kleinen Knubbel an der Milchleiste (seit November 2015), dieser wird bislang nur beobachtet, habe hier in Absprache mit Martina keine Biopsie machen lassen, wir möchten nichts triggern. Knubbel bisher ruhig *toitoitoi*

Polly hatte auch eine Zeitlang ziemlich Blasengries, dafür bekam sie Eurologist, damit war wieder alles prima. Als Dauermedikation bekommt sie es derzeit nicht, ich beobachte, ob es wieder griesig wird, bisher wie geschrieben keine Probleme.

Gewicht aktuell: 1076g, sie hat im Vergleich zum Jahresanfang abgenommen, pendelt seither um die 1100g-Marke. Habe sie nicht auf Diät gesetzt, ist aber ganz gut so, denn die TA meinte für ihre Füsse ist sie zu gewichtig *hüstl*, daher ist das jetzt ein OK-Gewicht.  Wink Hab´s natürlich im Auge, klar.
LG Irina
avatar
Irina

Anzahl der Beiträge : 4573
Anmeldedatum : 02.07.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Patenweibchen Pollyxenia - wiederkehrende Ballenabszesse

Beitrag  Irina am So Dez 11, 2016 10:30 am

Polly war am Freitag dann doch mal beim TA, die Gewichtsabnahme gefällt mir irgendwie nicht so recht. Sie wurde gründlichst durchgecheckt, Blutabnahme, geröntgt. Blutwerte gut, speziell Nieren- und Glucosewerte (da sie viel trinkt). Alles unauffällig. Knötchen an der Milchleiste weiterhin Gott sei Dank ebenfalls unauffällig. Jetzt wird noch eine Kötteluntersuchung gemacht, hier sammeln wir von mehreren Tagen. Polly ist sonst munter, frisst gut.
LG Irina
avatar
Irina

Anzahl der Beiträge : 4573
Anmeldedatum : 02.07.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Patenweibchen Pollyxenia - wiederkehrende Ballenabszesse

Beitrag  Sabine Siegert am So Dez 11, 2016 12:32 pm

Sie kann ja auch schon fast 6 J. alt sein, da kann das Gewicht schon etwas zurückgehen. Man muss natürlich alles checken lassen,wie ihr das gemacht habt. Aber wenn man bedenkt, wo sie mal herkam und wie schlecht es ihr ging, dann hat sie doch ihr Traumplätzchen gefunden, bin sehr dankbar dafür!! I love you Alles Gute für die süße Maus!
LG Sabine
avatar
Sabine Siegert

Anzahl der Beiträge : 17401
Anmeldedatum : 28.05.08
Ort : Mannheim-Wallstadt

Benutzerprofil anzeigen http://www.optik-siegert.de

Nach oben Nach unten

Re: Patenweibchen Pollyxenia - wiederkehrende Ballenabszesse

Beitrag  Irina am So Dez 11, 2016 9:18 pm

Lieben Dank, Sabine. flower
Polly´s aktuelles Gewicht von heute ist: 997g
LG Irina
avatar
Irina

Anzahl der Beiträge : 4573
Anmeldedatum : 02.07.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Patenweibchen Pollyxenia - wiederkehrende Ballenabszesse

Beitrag  Irina am Mi Jan 25, 2017 11:56 am

Polly war heute beim TA, sie hat wohl Milben. Die Maus bekam Virbamec + VitaminB-Komplex + Traumeel gespritzt,
tägliche Gabe von
Coenzyme compositum: 0,25 ml
Silicea Injeel: 0,25 ml
(0,3 ml Artrin - das hat jetzt mit den Milben natürlich nichts zu tun, das bekommt sie unterstützend für ihre Gelenke)
die offenen Stellen sollen mit Manukalind-Salbe betupft werden

An ihrem linken Vorderballen ist ja eine kleine Verdickung (fühlt sich aber weich an), hier wird wieder täglich Rivanolfussbad gemacht, danach Pflege mit Manukalind. TA meinte wir sollen das genau so weitermachen, Verband ist derzeit nicht nötig.

Am Montag erneuter Kontrolltermin.
LG Irina
avatar
Irina

Anzahl der Beiträge : 4573
Anmeldedatum : 02.07.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Patenweibchen Pollyxenia - wiederkehrende Ballenabszesse

Beitrag  Irina am Di Jan 31, 2017 10:17 am

Kontrolltermin erfolgt: Medis schlagen an, Polly hat nochmals die o.g. Spritze bekommen, Behandlung wie gehabt. Hoffentlich ist somit bald alles überstanden.
Wenn dies der Fall ist, wollen wir nochmal an den Gewichtsverlust gehen, jetzt nimmt die Maus weiter ab, obwohl sie gut frisst und auch täglich ein bischen Päppelbrei mitschlecken darf (habe ja noch mehr Päppel-Schweinchen). Kann derzeit natürlich an den Milben liegen, aber sie hat jetzt in 2 Wochen wieder 30g abgenommen, wir sind jetzt bei 950g.
Nach dem TA-Besuch ist sie auch immer völlig fertig, liegt platt wie eine Flunder. Sonst ist sie aber ein munteres und neugieriges Schweinchen. I love you
Ach, ich liebe die Maus!!!
LG Irina
avatar
Irina

Anzahl der Beiträge : 4573
Anmeldedatum : 02.07.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Patenweibchen Pollyxenia - wiederkehrende Ballenabszesse

Beitrag  Sabine Siegert am Di Jan 31, 2017 3:12 pm

Gewichtsverlust kann schon am Milbenbefall liegen, ist ja auch irgendwie ne Immunschwäche-Sache, nach der Behandlung müsste es eigentlich wieder bergauf gehen. Drücke ganz fest die Daumen, die arme Maus hat schon genug mitgemacht, aber toll, dass du sie so weit gebracht hast.

LG Sabine
avatar
Sabine Siegert

Anzahl der Beiträge : 17401
Anmeldedatum : 28.05.08
Ort : Mannheim-Wallstadt

Benutzerprofil anzeigen http://www.optik-siegert.de

Nach oben Nach unten

Re: Patenweibchen Pollyxenia - wiederkehrende Ballenabszesse

Beitrag  Irina am Mi Feb 22, 2017 2:48 pm

Polly war inzwischen noch 2x beim TA. Die Behandlung schlägt an, die Schei** ist aber zäh. Polly bekommt immer wieder neue Stellen, an denen die Haare ausgehen, die Haut schuppig ist und kleine Wunden zu sehen sind. Die älteren Stellen heilen gut ab und hier und da spriessen wieder die Haare.
Sie hat inzwischen Stronghold in den Nacken bekommen, Nachbehandlung damit Anfang März.
Desweiteren werden ihre Stellen täglich punktuell im Wechsel mit Jodshampoo (ein Mittel für Pferde) und Kamillentee vorsichtig gewaschen und die Wunden dann nach Angabe vom TA im Anschluss mit Jodsalbe, die Haut aussen herum mit Manukalind-Salbe eingecremt. Auch macht sie nach wie vor wegen des linken Vorderballens täglich Rivanol-Fussbad und wird eingecremt.
Gewicht durch den Stress natürlich wieder 20 g runter, bekommt jetzt für die Zeit der Behandlung täglich Päppelbrei (nicht nur die Reste zum Schmankerln).
Orale Medigabe wie gehabt, s.o.
Polly ist nach wie vor Gott sei Dank munter und nimmt Anteil am Gruppenleben, Fressen etc. Lässt sich nicht unterkriegen, die tapfere Maus! I love you
LG Irina
avatar
Irina

Anzahl der Beiträge : 4573
Anmeldedatum : 02.07.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Patenweibchen Pollyxenia - wiederkehrende Ballenabszesse

Beitrag  Irina am So Apr 16, 2017 1:34 pm

Noch immer Behandlung von schuppigen, krustigen Stellen (ganz klein), Besserung ist deutlich da, das Ganze ist aber noch nicht "rund", daher gibt´s jetzt auch noch Immunstärkung.
Auch Polly´s Vorderfuss wird noch in Rivanol gebadet und gecremt, die Verformung scheint zu bleiben. Aufgrund der zähnen Milbengeschichte wird sie auch noch weiter zugefüttert, damit sie ihr Gewicht hält, sie ist aktuell bei 900g.
Sollte nach Abschluss der Behandlung das Gewicht weiter runter gehen (trotz Zufüttern!!) werde ich sie nochmals beim TA durchchecken lassen, das gefällt mir irgendwie nicht. Anzumerken ist ihr nichts, sie ist munter und agil, nimmt am Leben teil, auch ihre Milchleistenknötchen sind unverändert.
LG Irina
avatar
Irina

Anzahl der Beiträge : 4573
Anmeldedatum : 02.07.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Patenweibchen Pollyxenia - wiederkehrende Ballenabszesse

Beitrag  Irina am Mi Jun 21, 2017 8:03 am

Milben-/Hautgeschichte ist mittlerweile wieder in Ordnung.
Polly´s Knubbelchen an der Milchleiste ist seit ihrer Gewichtsabnahme nicht mehr tastbar, dafür hat sie seit letzter Woche 2 Knubbelchen im Halsbereich. Tierärztlich abgeklärt, wird beobachtet, handelt sich vermutlich um Fettknubbelchen oder Kalkablagerungen. Polly ist sonst munter und fidel.
LG Irina
avatar
Irina

Anzahl der Beiträge : 4573
Anmeldedatum : 02.07.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Patenweibchen Pollyxenia - wiederkehrende Ballenabszesse

Beitrag  Irina am Mi Aug 09, 2017 11:33 am

Zusätzlich zu den Knubbeln am Hals hat Polly noch ziemlich bald darauf weitere Knubbel am Körper bekommen, ein relativ grosser (Mirabelle?) sitzt am linken Oberschenkel. Dieser ist bei Berührung schmerzhaft. TA meinte, wir beobachten weiter. Polly bekommt aktuell Silicea und Metacam.
Polly wurde die ganze Zeit behandelt, ich hatte es nur noch nicht hier eingetragen. Eine Behandlung mit AB hatte nicht angeschlagen. Wir wissen also noch nicht recht, was genau Polly hat.
Mittlerweile sage ich vorsichtig, sind die Knubbel am Körper etwas kleiner geworden, nach wie vor geblieben wie sie waren sind die Knubbel an Bein und Hals.
Die liebe Maus ist aber dennoch recht munter, frisst gut, nimmt mit Vorliebe ihren Päppelbrei, Gewicht hält sich um die 980g.
LG Irina
avatar
Irina

Anzahl der Beiträge : 4573
Anmeldedatum : 02.07.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Patenweibchen Pollyxenia - wiederkehrende Ballenabszesse

Beitrag  Laura Lorenz am Mi Aug 09, 2017 12:03 pm

Alle Daumen und Pfoten sind für die süße Maus gedrückt, dass es "nur" etwas Harmloses ist!!!!
avatar
Laura Lorenz

Anzahl der Beiträge : 330
Anmeldedatum : 08.10.16
Alter : 31
Ort : Rödermark

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Patenweibchen Pollyxenia - wiederkehrende Ballenabszesse

Beitrag  christiane landherr am Mi Aug 09, 2017 12:20 pm

Von mir auch Irina Wink !
avatar
christiane landherr

Anzahl der Beiträge : 10564
Anmeldedatum : 17.02.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Patenweibchen Pollyxenia - wiederkehrende Ballenabszesse

Beitrag  Irina am Fr Aug 25, 2017 8:29 am

Meine liebe Maus ist gestern abend verstorben - es tut einfach nur unendlich weh
http://sos-meerschweinchen.forumieren.com/t16483-24-08-2017-patenweibchen-pollyxenia-verstorben#156962
TG Irina
avatar
Irina

Anzahl der Beiträge : 4573
Anmeldedatum : 02.07.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Patenweibchen Pollyxenia - wiederkehrende Ballenabszesse

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten